[Startseite] [Zurück] [Dez. 03] [Feb. 04] [Mai 04] [Nov. 04] [Jan. 05]

Bericht "März 2005" für das Reichelsdorfer Mitteilungsblatt

Vor der Entscheidung

Die 1. Mannschaft hat wahrlich keinen einfachen Stand. Trotz der doch erwarteten Niederlage in Heilsbronn ist die Stimmung getrübt. Ohne unser bewährtes Brett 2 und 4, Mehwald und Hartinger, gab es mit 2:6 wenig zu holen. Immerhin trotzten Ahmels, Schanz und Ersatzspieler Jung den Gegnern. Der nächste Wettkampf gegen den Konkurrenten Heideck/Hilpoltstein I wird den Abstiegskampf vorentscheiden. Hoffentlich gelingt den Reichelsdorfern einmal ein Coup.

Die beiden anderen Mannschaften sind fast gesichert. Das 2. Team gewann beim Blinden-SG I mit 6:2 und belegt damit den 7. Platz. Gegen die beiden Nachfolger stehen die Begegnungen noch aus, so dass es nach oben hin noch Luft gibt.

Die 3. Mannschaft hat wohl das Abstiegsgespenst verjagt. Bei einem ähnlichen Restprogramm rangiert man bereits jetzt auf einem Mittelfeldplatz. Der Gast Noris-Tarrasch 7 musste in der letzten Begegnung mit 3,5:4,5 von dannen ziehen. Das wurde möglich durch den Erfolg beider Damen Ines Ludwig und Irmgard Narr, deren Turnier-Fleiß sie hier belohnte. Weiterhin gewann Güttinger und Hutzler, Weghorn A., Leis remisierten.

Unsere Weihnachstfeier war wieder ordentlich besucht. Auch wenn die Gäste etwas enger zusammenrücken mussten, tat das der Geselligkeit jedoch keinen Abbruch.

Bei der Kreiseinzelmeisterschaft in Zirndorf kurz nach Neujahr konnte Reichelsdorf glänzen: Sfr. Ahmels holte sich mit 5,5 Punkten den 2. Platz und darf damit bei der Bezirkseinzelmeisterschaft in Forchheim teilnehmen. Sfr. Schanz errang einen überraschenden 5. Platz (4,5) und hofft damit auf einen Freiplatz. Reuschl, Bildt und Narr landeten im Mittelfeld. Wieder einmal eine gelungene Veranstaltung.

Bei der mittelfränkischen Jugendeinzelmeisterschaft in Vorra starten in der U16 Bildt und Leis. Beide werden sich wohl noch steigern, um am Ende einen achtbaren Platz zu erringen. Das Feld ist stark besetzt da können etliche auch in der Bezirksliga der Herren mitmischen.

Wer von den Heranwachsenden es im Schach auch zu etwas bringen will, sollte bei unserer Jugendschachgruppe nicht fehlen. Der regelmäßige Stamm spielfreudiger Schüler genießt die Harmonie und ausgelassene Atmosphäre.



Schüler-/Jugendschach:

Spielabend:



[Startseite] [Zurück]